14. Februar - Valentinstag und World Sound Healing Day

  • Klangtraum

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Mantra: "A H"

Jonathan Goldman, der große Meister der Klangheilung, rief 2003 den »World Sound Healing Day« ins Leben.

Dieser wird alljährlich am 14. Februar, dem Valentinstag, gefeiert.

Die Idee dahinter ist, dass tausende Menschen in aller Welt, mit der Absicht, Harmonie, Frieden und Liebe in die Welt zu bringen, den Ton "AH" tönen.

Dieser »Klang-Valentinsgruß« wird in die ganze Welt ausgesendet.

»Ah« ist für die meisten Menschen einfach ein Vokalklang, der keine bestimmte spirituelle Festlegung beinhaltet. Deshalb ist es für die meisten Menschen akzeptabel, diesen Klang zu erzeugen, unabhängig von ihrer Herkunft, Kultur oder Religion. In Wirklichkeit zählt »Ah« zu den mächtigsten Klängen der Erde und ist besonders hilfreich, wenn Mitgefühl entstehen soll.

»Ah« ist in vielen heiligen Wörtern enthalten, etwa in »Amen«, »Halleluja« oder »Aum«, das zur Silbe »Om« wird. In den meisten mystischen Schulen, die Vokalklänge in Zusammenhang mit Chakras verwenden, wird der Laut »Ah« mit dem Herzchakra assoziiert, dem Energiezentrum der Liebe und des Mitgefühls.

Die Frequenz für das 4. Chakra ist 136,10 Hz, der Jahrston der Erde, ein Cis.

Er wirkt entspannend, beruhigend und lockernd. 

Die Silbe »Ah« gilt in vielen asiatischen Traditionen als mächtiges Mantra, so auch im tibetischen Buddhismus. »Ah« ist auch ein Vokalklang, ein göttlich inspirierter Ton, der in verschiedenen Traditionen, darunter der Kabbala, als heilig gilt. »Ah« klingt in den meisten Götternamen dieser Welt an, etwa in Tara, Buddha, Krishna, Jahwe, Jehova, Jehoschua, Allah, Sarawati, Wakan Tanka oder Guanyin.

Hier findest Du weitere Informationen und bist herzlich eingeladen:


eMail: info@healingsounds.com
Internet: www.healingsounds.com, www.soundhealersassociation.org

 

http://www.worldsoundhealingday.org/

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Personnaly © 2014 -  Gehosted von Overblog